Eine arbeitsreiche Woche und Flucht vor den Oster-Touristen

Sonnenschein in Grömitz
Sonnenschein in Grömitz

Nach 6 Tagen ordentlicher, körperlicher Arbeit und organisatorischen Höchstleistungen, die Katja beim sinnvollen Verstauen von 8 vollen Umzugskartons mit Ausrüstung an den Tag gelegt hat, sind nun fast alle Schränke und Backskisten sinnvoll belegt. Zu Beginn der Woche waren wir von einem wahren Chaos in Form von Werkzeugen, Ersatzteilen, Seekarten, Büchern, Leinen, Pumpen, Geschirr, Motoren und Krimskrams umgeben. Im Salon und in der sogenannten “Eignerkabine” hat sich alles auf Tischen und Böden gestapelt und verteilt. Die Herausforderung war, jedes Teil in Listen zu erfassen, zu beschriften und dann so zu verstauen, dass man die Dinge später auch wieder findet, wenn sie benötigt werden. Wir haben in den Gesichtern der Mitarbeiter des Yachtservices einen Anflug von Mitleid entdeckt, als wir zu guter Letzt unseren Tauchkompressor zum Füllen von Tauchflaschen und einen weitern Außenborder an Bord gebracht haben, den es zusätzlich unter Deck zu verstauen galt. Schwer nachvollziehbar für den normalen Ostseesegler, der in der Regel ja nur den Kühlschrank und die Bord-Bar zu füllen hat. Wir haben den großen Kuchen in viele kleine Häppchen zerlegt und dann systematisch abgearbeitet. Nach dieser Methode haben wir früher im Berufsleben auch schon erfolgreich gearbeitet, wenn es galt, ein großes Pensum an Herausforderungen zu bewältigen. Mit einem klaren Ziel vor Augen geht es auch viel einfacher 🙂
Katja organisiert Ersatzteile
Katja organisiert Ersatzteile
Unsere Navigationsecke
Unsere Navigationsecke

Erstaunliche Erkenntnisse haben sich auch ergeben: 1. Ein schönes Gefühl einmal wieder zu spüren, dass Katja und ich uns wunderbar ergänzen und als Team funktionieren. 2. Ein befriedigendes Gefühl mit einem leichten Muskelkater in den Armen abends müde und zufrieden in die Koje zu fallen. 3. Sehr angenehm, jeden Tag reichlich leckeren Kuchen und anderen kulinarischen Exzessen zu frönen, ohne dabei fetter (wegen der körperlichen Aktivitäten) zu werden 🙂
Heute am Samstag vor Ostern haben wir dann Grömitz verlassen, um den Scharen von “Oster-Terroristen” an diesem Wochenende zu entkommen. Zuvor haben wir aber noch einige zu erledigende Arbeiten an den Yachtservice Gutowski übertragen. Es müssen noch Gasmelder installiert, Holzregale und Planen angefertigt und elektrische Anlagen angeschlossen werden. Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis dieser Woche, weil wir ein aufgeräumtes Schiff verlassen haben und unserem Start mal wieder ein großes Stück näher gekommen sind. Bis zu unserer Rückkehr werden wir daheim, Arzt und Impftermine wahrnehmen und unser “Family-Office” weiter auf unsere anstehende Reise vorbereiten. Ich möchte nicht vergessen zu erwähnen, dass wir uns wirklich sehr über die vielen, sehr netten Mails, Gästebucheinträge und Glückwünsche von Freunden gefreut haben. So kann es gern weiter gehen 🙂
Feuerlöscher am Niedergang
Feuerlöscher am Niedergang
Verwandelt Meerwasser in Trinkwasser
Verwandelt Meerwasser in Trinkwasser

7 thoughts on “Eine arbeitsreiche Woche und Flucht vor den Oster-Touristen

  • April 20, 2014 at 7:14 pm
    Permalink

    Hallo ihr 2!
    Habe mal wieder auf eure Seite geschaut und muss mal die Möglichkeit austesten eine Nachricht zu hinterlassen. Schön zu hören, dass eure Vorbereitungen so gut vorangehen. Ich schau mal wieder rein!
    Es grüßen die “Ostertouristen” aus Leipzig.
    Servus Werner & Andrea

    Reply
    • April 20, 2014 at 9:13 pm
      Permalink

      Hi Ihr Beiden,
      Alles angekommen!
      Grüsse nach Leipzig

      Reply
  • April 21, 2014 at 9:53 am
    Permalink

    Hey Ditmar and Katja, We are so excited for you, all the great work you are looking to do with World Vision and importantly having fun after years of running a great business. We both hope we will be able to catch up sometime, somewhere during your great travels! All the best and enjoy!!!!!! Keith and Sabina

    Reply
  • April 21, 2014 at 4:01 pm
    Permalink

    Dear Katja and Dear Dietmar
    So nice to have your web link. I feel really happy to keep contact and to be able to follow you during the marvellous adventure that you will live.
    I often think of you and I am proud of you two.
    Enjoy and keep in touch.

    Reply
  • April 22, 2014 at 3:26 am
    Permalink

    Hi Dietmar/ Katja,

    Will you prepare to departure? Have fun and have a nice trip !!

    Reply
  • April 22, 2014 at 1:14 pm
    Permalink

    Hallo Katja und Dietmar,
    vielen Dank, dass Ihr mich an Eurer Reise teilhaben lasst ! Wir sehen uns zum Abschied in Laboe ? Wann genau?
    Gruß
    Michael

    Reply
  • April 22, 2014 at 8:06 pm
    Permalink

    Hallo Ihr Zwei,
    Wir wünschen Euch viel Spaß, Erholung und Erfolg auf Eurer Weltumseglung .
    Wir hoffen das alles so wie von Euch gewünscht und geplant abläuft und Ihr gesund wieder kommt. Wir würden gerne mit euch tauschen ( würden aber den Katamaran aufgrund der Familiengrösse bevorzugen). Ich bin ab dem 15.05. im Krankenhaus und bekomme eine neue Hüfte und werde daher öfters Gast auf eurer Homepage sein.

    Liebe Grüße und immer eine Handvoll Wasser unter dem Kiel :-))

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.