Routenplanung nach England steht

Letzte Nacht hat es geblitzt und gedonnert, was das Zeug hält. Unser Arbeitsteilung: Dietmar schläft und Katja steht senkrecht im Bett 🙂 Es war tagsüber unglaublich schwül und in der Sonne kaum auszuhalten. Erst recht nicht mit einem Akkuschrauber in der Hand, mit dem ein neuer Halter für den Zweitanker montiert werden musste. Ein sehr schöner Ausflug in die Cuxhavener Innenstadt hat aber alles wieder gerichtet. Wieder einmal ein wunderschönes Plätzchen, an dem wir uns sofort sehr wohl gefühlt haben. Tolle Architektur in einem hervorragenden Pflegezustand und nette Menschen, die darin wohnen. So ganz nebenbei haben wir uns verführen lassen, zwei flotte Falträder an Bord zu nehmen. Heute Mittag holen wir die Renner ab. Der Spass mit dem Rad die Umgebung zu entdecken und sich so oft es geht, sportlich zu betätigen, gehört auch zum neuen Lebensgefühl. Vorher waren es ja eher jede Menge Pferdchen unter der Haube 🙂
Wir waren aber auch auf anderen Gebieten aktiv. Die Routen und Zeitplanung für den Törn an die Süd-Ost-Küste von England steht.
Unser Ziel ist die Marina “Suffolk Harbour”, weil unweit davon in dem Ort Felixstowe unser lieber Freund Tom mit seiner Frau Ann lebt. Mit “Onkel” Tom bin ich 2012 zusammen von den Kanaren über den Atlantik in die Karibik gesegelt. Wir haben uns sehr gut verstanden und unsere Freundschaft wird sorgfältig gepflegt.
Also jetzt zum Törn:

Samstag 24.Mai Einfahrt in die Elbmündung
Samstag 24.Mai Einfahrt in die Elbmündung

Neben den Schiffahrts -Strassen über die Nordsee. Distanz 350 SM (ca. 650km)
Neben den Schifffahrtsstraßen über die Nordsee. Distanz 350 SM
(ca. 650km)

Am Montag, den 27. Mai am Nachmittag ist die geplante Ankunft
Am Montag, den 27. Mai am Nachmittag ist die geplante Ankunft

....dann nur noch den Orwell River hoch bis zur Marina Suffolk Harbour
….dann nur noch den Orwell River hoch bis zur Marina Suffolk Harbour

Wir werden sehen, ob wir richtig mit den Gezeitentafeln gerechnet haben. Optimal wäre es 2 Stunden vor Hochwasser in den Orwell River einzulaufen, damit wir genug Wasser unter dem Kiel haben. Zwischen Ebbe und Flut liegen immerhin 3,50m Unterschied.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.