Azoren-Wetter :-(

Seit wir auf Madeira sind, beobachten wir das Wetter, denn der nächste Schlag zu den Azoren ist mit knapp 700 Seemeilen recht lang.

Ein Tiefdruckgebiet nach dem anderen zog in den letzten Wochen an den Azoren vorbei und brachte viel Wind oder auch Sturm oder Orkan und unerfreulich hohe Wellen mit. Für uns war ja sowieso klar, dass wir erst nach unserer Rückkehr aus Deutschland lossegeln konnten, aber bisher hätte sich für uns auch kein akzeptable Wetterfenster gezeigt 🙂

Tiefdruck.JPG

Zur Erklärung der Wetterkarte:

Wir möchten gern von der grünen Markierungsnadel (unten rechts im Bild)  zur Roten (oben links im Bild) segeln (schwarze Linie). Die Farben in der Karten stellen den Wind zu einem bestimmten Zeitpunkt dar. Von Blau, über Grün bis hin zum Orange/Rot nimmt der Wind zu. Die Zahlen rechts neben den kleinen Wettersymbolen in der Karten geben die Windstärke in Böen an und die Pfeile die Windrichtung. Die Zahl über den kleinen Wettersymbolen gibt die Wellenhöhe an.

So hätten wir an diesem Tag ganz schön kräftig ( bis zu 47 Knoten) Wind auf die Nase bekommen. Das will ja nun wirklich niemand 🙂

Aber ab heute war es das 🙁 Fünf Tage optimale Bedingungen, Wind zwischen 10 und 20 Knoten aus der richtigen Richtung und kaum Welle. Was sollte das jetzt?

Azorenwetter.JPG

Heute Abend sitzen wir im Flieger nach Deutschland. Können wir das Wetter nicht vielleicht eine gute Woche verschieben?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *