Wir segeln?!

Montagmorgen meldete sich der RAYMARINE-Techniker mit schlechten Nachrichten von unserem Radar. Es würde mindestens noch eine Woche dauern, bis die in England reparierte Antenne wieder in Lagos zurück sein würde. So lange wollten wir nicht warten.

IMG_4546

Also gingen wir Anker auf und nahmen Kurs auf Vilamoura. In diesem sicheren Hafen wollten wir die nächsten Tage abwarten, bis ein Tiefdruckgebiet mit ordentlich viel Wind aus Süd über uns hinweg gezogen war. Da die Entfernungen zwischen einzelnen Häfen an der Algarve sind relativ gering sind, nahmen wir es diesmal sportlich, dass der Wind wie immer von vorne kam und kreuzten fleißig gegen an. Endlich mal wieder ein Segeltag auch wenn Kreuzen bedeutet, doppelte Strecke und dreifacher Weg! Nur kurz mussten wir die Maschine laufen lassen, sonst herrschte die ganze Zeit wunderbare Stille unter den Segeln. Nur das Rauschen der Wellen und der Wind waren zu hören. Entgegen der Wettervorhersage schien auch die Sonne bei angenehmen 25° C. Perfekt.

Am frühen Abend erreichten wir den schönen Jachthafen von Vilamoura, in dem eine Luxus-Motor-Yacht neben der nächsten lag. Die SUMMER sah dazwischen etwas klein und verloren aus. Der Hafen bildet den Mittelpunkt des kleinen Städtchens und ist umgeben von Restaurants und Bars, die zum Verweilen einluden. Den Abend verbrachten wir aber an Bord, wie immer eigentlich, wenn man mal wieder Internetzugang hat. Außerdem mussten noch einige Vorbereitungen getroffen werden, da wir am Mittwoch unseren ersten Besuch, meine Mutter, erwarten.

Die JOY OF LIFE bleib leider vor Lagos zurück, aber wir freuen uns schon auf unser nächstes Wiedersehen.

One thought on “Wir segeln?!

  • September 18, 2014 at 12:23 pm
    Permalink

    Bom dia und moin,
    ich freue mich, dass Ihr jetzt die Algarve geniessen könnt. Ich verfolge Euch über die
    ais-traffic-list und lese die tollen Berichte. Bin richtig neidisch, denn es kommen die
    Erinnerungen wieder zum Vorschein. Wir sind nächste Woche für 3 Wochen in Porto
    Colom/Mallorca. Planen auch schon für März 3 Wochen Algarve, Olhos de Agua, östl.
    von Albufeira, knapp westl. von Vilamoura. Wenn Ihr noch weiter ostwärts segelt,
    unbedingt nach Olhao/Culatra vor Anker gehen. Später dann Taviar und Rio Guadiana. Dort den Fluss hoch bis Alcoutim/San Lucar. Traumhaft!!!
    In Vila Real de Santo Antonio/VRSA Grüsse an die Hafenmeisterin und die internat.
    Seglergemeinde von der SAMIRA-Crew.
    Fair winds und schöne Urlaubstage wünschen Ingeborg & Dierk.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.